Aktuelles Stück:

Das (perfekte) Desaster Dinner

Aktuelles Stück 2020:

Reset - Alles auf Anfang

Herbert, ein erfolgreicher Geschäftsmann in den besten Jahren, hat eigentlich alles: Frau, Geliebte, Halbbruder und einen echten Magritte. Mit einem Wort: Herbert hat zu viel. Und er hat genug davon.

Als sein bester Freund Martin mit einem Geldkoffer auftaucht, beschließt er durchzubrennen und verliert durch einen Unfall sein Gedächtnis. In der Folge versuchen alle Herbert in das Leben zu pressen, das sie sich schon immer gewünscht haben.

 

Martin aber hat nur eine Frage: Wo ist der verdammte Koffer?

Komödie in 3 Akten von Roman Frankl und Michael Niavarani)

Aufführungstermine:

Freitag, 27.03.2020, 20 Uhr

Samstag, 28.03.2020, 20 Uhr

Sonntag, 29.03.2020, 14 und 20 Uhr

Mittwoch, 01.04.2020, 20 Uhr

Freitag, 03.04.2020, 20 Uhr

Samstag, 04.04.2020, 20 Uhr

Sonntag, 05.04.2020, 14 und 20 Uhr

Ensemble-Beschreibung 2020

Hier stellen wir euch das diesjährige Ensemble in alphabetischer Reihenfolge etwas näher vor:

Ecker Norbert wird heuer als nicht ganz gesetzestreuer Investmentbanker MARTIN Feldmann regelrecht in die Verzweiflung getrieben. Der millionenschwere Koffer mit Schwarzgeld, den sein bester Freund Herbert für eine Nacht verstecken soll, ist plötzlich nicht mehr auffindbar. Für Martin geht es nur um die eine Frage: Wo ist der verdammte Koffer

Kopler Martina beweist als schwer hysterische Ehefrau MARIA Gruber, dass sie beim Versuch, ihren Ehemann Herbert zur einem Kunstliebhaber, Musiker und kultivierten Menschen zu machen, kläglich gescheitert ist. Vielleicht war und ist ihr Hang zu Esoterik und Joga nicht gerade hilfreich dabei.

Moßbauer Karl kämpft als erfolgreicher Geschäftsmann HERBERT Gruber und als Mann in den besten Jahren (das heißt, die guten sind vorbei) gleich an mehreren Fronten: Seine Frau merkt etwas von der Affäre mit seiner Sekretärin, seine Sekretärin will unbedingt ein Baby und sein Halbbruder pumpt ihn ständig wegen Geld an. Aber manchmal kann ein Unfall auch neue Möglichkeiten mit sich bringen. 

Pammer Felix will sich als suchtgeplagter, vom bisherigen Beziehungsleben frustrierter Zivildiener ROLAND mit seinem Pflegerdienst nur Zugang zu den unterschiedlichsten Pillen und Medikamenten verschaffen. So will er die Liebe seines Lebens vergessen. Dabei muss er wahnsinnig aufpassen, dass er bei seinen Tablettenmix-Versuchen nicht „hängenbleibt“.

Pührerfellner Martin spielt den enterbten, homosexuellen Halbbruder EDUARD Kafka, der aufgrund seiner Arbeitsabstinenz und seinen Liebeseskapaden ständig mit Geldengpässen konfrontiert ist. Das Wohnrecht hat er sich ungefragt bei seinem Halbbruder Herbert gesichert, den er ständig wegen Geld anbettelt. Geld, das ihm zusteht, wie er meint: Schließlich wurde er ja ungerechtfertigt enterbt. 

Schilcher Martina will als adrette, schwer verliebte aber höchst naive Sekretärin STEFANIE Sommer keine Gehaltserhöhung von ihrem Chef und Geliebten, sondern einfach nur ein Kind und dass er sich endlich scheiden lässt. Unglaublich, wie schnell (in diesem Fall gewollte) Schwangerschaften entstehen können. 

Süß Reinhard muss als Malermeister und Lebenskünstler KLAPSCH ständig schauen, wie er finanziell über die Runden kommt. Ein Fehlinvestment in der Vergangenheit zwingt ihn zum Dauerarbeitseinsatz und sein chronischer Schlafmangel verbessert die Auftragsabwicklung im Malergewerbe nicht wirklich. Aber träumen von einem neuen Leben in Jamaika darf er, unser Herr Klapsch. 

Pressespiegel 2018

blick.punkt Amateurtheater OÖ., Ausgabe 2/2018 (Mai 2018)

Tips Freistadt vom 07.03.2018

© 2018 by THEATERGRUPPE HIRSCHBACH | ERSTELLT MIT Wix.com | BISHERIGE BESUCHER AUF DIESER WEBSITE:

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now